KORREKT IMMOBILIEN GmbH & Co.KG

  • Unser schönes Dresden: Altstadt Silhouette, Terrassenufer.
    Unser schönes Dresden: Altstadt Silhouette, Terrassenufer.
  • Schloss Moritzburg.
    Schloss Moritzburg.
  • Schloss Wackerbarth.
    Schloss Wackerbarth.
  • Schloss Pillnitz.
    Schloss Pillnitz.
  • Albrechtsburg Meißen.
    Albrechtsburg Meißen.
  • Unsere Niederlassung - Wilsdruffer Str. 20, Quartier M.
    Unsere Niederlassung - Wilsdruffer Str. 20, Quartier M.

Wohnungspaket in Leipzig - Thekla ( inkl. TG-Stellplätze )

Objektnummer: H403 (bitte angeben)

Objektkennzahlen:

Objektnummer: H403
Lage: 04349 Leipzig - Thekla

Das Immobilienpaket ist in einem Investment gelegen, bestehend aus 2 Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 22 Wohnungen und 22 Tiefgaragenstellplätzen.

Das Ensemble wurde im Jahr 1994 mit modernen Ausstattungsdetails errichtet. Insgesamt verfügen die Häuser über ein Erd-, ein Ober-, ein Dachgeschoss sowie ein vollständiges Untergeschoss. Die gesamte Gebäude-Nutzfläche misst für beide Häuser ca. 1.797 m².

Bei dem Wohnungspaket handelt es sich um insgesamt vier Eigentumswohnungen – verteilt auf 1. Ober- und Dachgeschoss des Hauses B ( westliches Gebäude ).

Die vier Einheiten sind allesamt 3-Zimmer-Wohnungen mit Balkonen.

Leipzig ist eine sächsische kreisfreie Stadt mit 596.000 Einwohnern. In der Liste der Großstädte in Deutschland nimmt sie nach Bevölkerung den zehnten Rang ein (Stand: 2017). Für Mitteldeutschland ist sie ein historisches Zentrum der Wirtschaft, des Handels und Verkehrs, der Verwaltung, Kultur und Bildung sowie für die Kreativszene.

Leipzig ist eines der sechs Oberzentren Sachsens und bildet mit der rund 32 Kilometer entfernten Großstadt Halle (Saale) im Land Sachsen-Anhalt den Ballungsraum Leipzig-Halle, in dem etwa 1,1 Millionen Menschen leben. Mit Halle und weiteren Städten in den Ländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ist Leipzig Teil der polyzentralen Metropolregion Mitteldeutschland.

Nach Verleihung des Stadtrechts und der Marktprivilegien um das Jahr 1165 entwickelte sich Leipzig bereits während der deutschen Ostsiedlung zu einem wichtigen Handelszentrum. Leipzigs Tradition als bedeutender Messestandort in Mitteleuropa mit einer der ältesten Messen der Welt geht auf das Jahr 1190 zurück und war eng mit der langjährigen Rolle Leipzigs als internationales Zentrum des Pelzhandels verknüpft. In der Zeit des Nationalsozialismus trug Leipzig von 1937 bis 1945 offiziell den Stadt-Ehrentitel Reichsmessestadt.[6] Die Stadt ist ein historisches Zentrum des Buchdrucks und -handels. Außerdem befinden sich in Leipzig eine der ältesten Universitäten sowie die ältesten Hochschulen sowohl für Handel als auch für Musik in Deutschland. Leipzig verfügt über eine große musikalische Tradition, die vor allem auf das Wirken von Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy zurückgeht und sich heute unter anderem auf die Bedeutung des Gewandhausorchesters und des Thomanerchors stützt.

Im Zuge der Montagsdemonstrationen 1989, die einen entscheidenden Impuls für die Wende in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) gaben, wurde Leipzig als Heldenstadt bezeichnet. Die informelle Auszeichnung für den so mutigen wie friedlichen Einsatz vieler Leipziger Bürger im Umfeld der Leipziger Nikolaikirche prägte den Ruf der Stadt[8] nach der Wende und wird beim Stadtmarketing unter dem Motto Leipziger Freiheit aufgegriffen. Darüber hinaus ist Leipzig für seinen Reichtum an aufwändig sanierten bzw. rekonstruierten Kulturdenkmalen und städtischen Kanälen, den artenreichen Zoo sowie das durch Rekultivierung ehemaliger Braunkohletagebaue entstehende Leipziger Neuseenland bekannt.

 

Mikrolage:

Thekla ist ein nordöstlicher Stadtteil von Leipzig. Er wird nach Süden und Südosten hin durch zwei Bahnlinien, im Osten und Nordosten durch die Autobahn A 14 begrenzt. Die Parthe fließt durch den Stadtteil. Thekla entstand im Jahre 1889 durch die Zusammenlegung der Dörfer Plösen, Cleuden und Neutzsch sowie der Kirche Hohen Thekla.

Die Straßenbahnlinie 9 hat eine Endstelle in Thekla, die Linien 3 und 8 tangieren den Stadtteil an der Torgauer Straße. Am Rand des Ortsteils befinden sich die beiden S-Bahn-Haltestellen der Linie 4 Thekla und Heiterblick. Den Norden erreicht man von der A 14 über die Abfahrt Leipzig-Messegelände, den Süden über die Abfahrt Leipzig-Nordost.

Nichts gefunden?

Wir können Ihnen gern mit unserem speziellen Suchservice helfen – bequem, effizient und ohne Kosten!

mehr »