Paar mit ihrem Immobilienmakler
Erfahrungen & Bewertungen zu KORREKT IMMOBILIEN GmbH & Co.KG
Google Bewertung
4.9 / 5 Sterne
x
Immobilienmakler in Dresden - KORREKT IMMOBILIEN GmbH & Co.KG
Immobilienmakler in Dresden - KORREKT IMMOBILIEN GmbH & Co.KG
4.9
Cornelia Stiehl
Cornelia Stiehl
vor 3 Monaten
Da ich mich verändern wollte , begab ich mich auf die Suche nach einer Wohnung..ein sehr ansprechendes Objekt weckte mein Interesse und ich nahm Kontakt mit dem Anbieter auf..nach einer sehr spontanen Besichtigung war klar das es diese Wohnung werden soll..so ist mein künftiger Vermieter KORREKT IMMOBILIEN. Doch damit nicht genug ich bin ja im Besitz eines Hauses. Mir wurde sofort Unterstützung beim Verkauf angeboten..eine gute Entscheidung. Nach einer ausführlichen Vorbereitung z.B ein Spaziergang in 360 ° durch meine Immobilie, konnten sich die Interessenten bereits einen Eindruck machen. Heute war Notartermin und das innerhalb 4 Wochen..ich bin glücklich und freue mich jetzt auf meine neue Wohnung und danke dem gesamten Team für Ihre Arbeit. Viele Grüße
Michaela Sanner
Michaela Sanner
vor 5 Monaten
Wir wurden sehr freundlich beraten. Das Exposé kam unverzüglich nach unserer Anfrage.
Peter Blümel
Peter Blümel
vor 2 Monaten
Einen besseren Geschäftspartner konnte ich mir nicht wünschen. Alles schnell und unkomplziert abgearbeitet mit einem 1A Resultat Vielen Dank !!!!
Mandy Weber
Mandy Weber
vor einem Jahr
Sehr professionelle Bearbeitung, freundliche und sehr schnelle Kommunikation, sehr zu empfehlen
Thomas Kissinger
Thomas Kissinger
vor 3 Monaten
Ich habe über KORREKT Immobilien eine Mietwohnung angemietet. Der Kontakt war äußerst schnell, freundlich und professionell. Gerne wieder.

Hausgeld - Was ist das & was ist zu beachten? 💶

Unter Hausgeld versteht man eine Vorschusszahlung des einzelnen Wohnungseigentümers an die Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG). Dieses zahlt also jedes Mitglied einer WEG in einen gemeinsamen Topf ein und ist somit eine Art Nebenkosten-Vorauszahlung für den Eigentümer.

KORREKT IMMOBILIEN - Ihr Immobilienmakler Dresden erläutert:

Das Hausgeld, oder auch Wohngeld genannt, dient der Finanzierung aller Kosten für Betrieb, Instandhaltung und Verwaltung des Gemeinschaftseigentums der WEG und wird üblicherweise monatlich gezahlt. Es fällt in der Regel 20 bis 30 Prozent höher aus als die Nebenkosten-Abrechnung für den Mieter, denn neben allen laufenden Betriebskosten der WEG wie etwa für Hausstrom oder Abfallentsorgung, fallen auch Verwaltungskosten und die Instandhaltungsrücklage an. Die Instandhaltungsrücklage wird angespart, um größere Vorhaben aus dem Bereich der Instandhaltung begleichen zu können und nicht unbedingt als Sonderumlage zu gestalten.
Die Höhe des Hausgeldes legt zunächst der Hausverwalter fest, der Wirtschaftsplan muss aber in der jährlichen Eigentümerversammlung beschlossen werden. Da es sich um Vorauszahlungen handelt, ist das Hausgeld monatlich an die Hausverwaltung zu überweisen und wird einmal pro Jahr abgerechnet, nämlich als sogenannte Jahresabrechnung. Diese widerum bildet dann Grundlage für eine eventuelle Betriebskostenabrechnung mit dem Mieter.
Denn: Ist die Eigentumswohnung vermietet, können jene Posten des Hausgelds auf den Mieter umlegt werden und in der jährlichen Betriebskostenabrechnung verrechnet werden, die Betriebskosten im Sinne der Betriebskostenverordnung sind.

Schlussendlich ist zu beachten: Je kostenintensiver die Unterhaltung des Gemeinschaftseigentums ist, umso teuerer fällt anteilig auch das Hausgeld an. Immobilien mit beispielsweise Hausmeisterservice, Aufzügen, umfangreichen Gemeinschaftsgaragen sowie Saunen oder gar Swimmingpools haben für die Eigentümer in der Regel deutlich höhere Hausgeldzahlungen zur Folge.

Bevor Sie sich für den Kauf einer Eigentumswohnung entscheiden, sollten Sie also immer den Faktor Hausgeld in Ihre Kaufentscheidung miteinbeziehen. Haben Sie weitere Fragen?     0351 438 7 84 84