KORREKT IMMOBILIEN GmbH & Co.KG

  • Unser schönes Dresden: Altstadt Silhouette, Terrassenufer.
    Unser schönes Dresden: Altstadt Silhouette, Terrassenufer.
  • Schloss Moritzburg.
    Schloss Moritzburg.
  • Schloss Wackerbarth.
    Schloss Wackerbarth.
  • Schloss Pillnitz.
    Schloss Pillnitz.
  • Albrechtsburg Meißen.
    Albrechtsburg Meißen.
  • Unsere Niederlassung - Wilsdruffer Str. 20, Quartier M.
    Unsere Niederlassung - Wilsdruffer Str. 20, Quartier M.

4 Gewerbeeinheiten ( inkl. 10 TG-Stellpl.) - in zentraler Lage von Johannstadt.

Objektnummer: W106 (bitte angeben)

Objektkennzahlen:

Objektnummer: W106
Lage: 01309 Dresden - Johannstadt

Vier Gewerbeeinheiten mit zehn Tiefgaragenstellplätzen....
Die Einheiten befinden sich alle im 1. Obergeschoss eines modernen Neubau ( Baujahr 1996).

Ein Fahrstuhl ist vorhanden, sodass zwei Untergeschosse ( u.a. Tiefgarage ), das Erdgeschoss und das 1. bis 4. Obergeschoss sowie das 5. Obergeschoss mit Dachterrassen bequem erreicht werden können.

Die Gesamtfläche der Gewerbeeinheiten beträgt ca. 334 m².

 

 

Die sächsische Landeshauptstadt Dresden liegt im südöstlichen Teil des Freistaates Sachsen, der außer an deutsches Territorium an tschechisches und polnisches grenzt. Die Anlage der Stadt ist geprägt von der Elbweitung. Die Ausläufer des Osterzgebirges, der Lausitzer Granitplatte und des Elbsandsteingebirges machen die reizvolle Umgebung aus.

Dresden ist die Landeshauptstadt und bevölkerungsreichste Stadt des Freistaates Sachsen. Mit seinen über 540.000 Einwohnern ist Dresden die bundesweit zwölftgrößte Stadt. In erhaltenen Urkunden wurde Dresden 1206 erstmals erwähnt und entwickelte sich zur kurfürstlichen, später königlichen Residenz und Hauptstadt der sächsischen Republiken. Als Hauptstadt ist Dresden das politische Zentrum Sachsens. Der Freistaat hat hier die meisten seiner staatlichen Kultureinrichtungen konzentriert und zahlreiche Hochschulen sind hier beheimatet. Die kreisfreie Stadt Dresden ist Verkehrsknotenpunkt und wirtschaftliches Zentrum des Ballungsraumes Dresden. Diese Region gilt als eine der wirtschaftlich dynamischsten in Deutschland. Zusammen mit 10 weiteren Städten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen bildet Dresden die Metropolregion Mitteldeutschland und ist neben Leipzig eine der beiden sächsischen Kernstädte.

International bekannt ist die Landeshauptstadt für ihre in großen Teilen rekonstruierte und durch verschiedene architektonische Epochen geprägte Altstadt mit der Frauenkirche am Neumarkt, der Semperoper und der Hofkirche sowie dem Residenzschloss und dem Zwinger. Der 1434 begründete Striezelmarkt ist einer der ältesten und bekanntesten Weihnachtsmärkte Deutschlands. Dresden wurde historisch auch 'Elbflorenz' genannt, ursprünglich vor allem wegen seiner Kunstsammlungen; maßgeblich trug dazu sowohl seine barocke und mediterran geprägte Architektur als auch seine Lage im Elbtal bei.


Mikrolage:

Die Johannstadt ist eine der Vorstädte von Dresden. Sie liegt östlich der Altstadt an der Elbe und gehört zum Ortsamtsbereich Altstadt, wobei sie in die beiden statistischen Stadtteile Johannstadt-Nord und -Süd gegliedert und Teil der Gemarkung Altstadt II ist.

Benannt ist der Stadtteil nach König Johann (1801-1873) von Sachsen. Historisch begann sich die Johannstadt vor allem ab 1877 zu entwickeln, als sie durch die Albertbrücke mit der Neustadt verbunden wurde.

Mit dem aus der 1954 gegründeten Medizinischen Akademie Dresden entstandenen Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden befindet sich das größte Dresdner Krankenhaus in der Johannstadt. Außerdem befindet sich das Krankenhaus St. Joseph-Stift im Süden des Stadtteils.
Im Stadtteilgebiet sind sowohl Plattenbauten aus der DDR-Zeit, welche zum großen Teil nach der Wende renoviert wurden als auch viele Gründerzeitgebäude, in der östlichen Johannstadt, zu finden. Im Osten grenzt Blasewitz an, südöstlich liegt Striesen, südlich die Seevorstadt-Ost mit dem Großen Garten und westlich die Pirnaische Vorstadt. Im Norden fließt die Elbe und lädt zu herrlichen Spaziergängen am Elbufer ein.

Straßenbahnlinien verkehren zu mehrt in der Johannstadt, so u.a. die Linien 4, 6, 10 und 12. Außerdem durchqueren die Buslinien 62 in Ost-West-Richtung zum Universitätsklinikum und, seit Eröffnung der Waldschlößchenbrücke, die Linie 64 in Nord-Süd-Richtung die Johannstadt.

Einer der größten Dresdner Friedhöfe ist der Johannstädter Trinitatisfriedhof, auf dem unter anderem der Maler Caspar David Friedrich seine letzte Ruhestätte gefunden hat. Östlich an den Trinitatisfriedhof grenzt der Neue Jüdische Friedhof, dessen Totenhalle von 1950 bis 2002 als Synagoge umgewidmet war.

Bildungseinrichtungen sind die Volkshochschule, das Bertolt-Brecht-Gymnasium und die 101. Oberschule. An der Grenze zur Pirnaischen Vorstadt ist außerdem das St. Benno-Gymnasium zu finden. Ein Teil der Technischen Universität Dresden befindet sich am westlichen Rand des Stadtteils.


Die künftige Vermietbarkeit ist durch die Lage gesichert, denn die Liegenschaft ist perfekt mit dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln und von da aus dann zu Fuß erreichbar, denn Bus- und Bahnlinien verkehren ganz in der Nähe. In der unmittelbaren Nachbarschaft finden sich zahlreiche Einzelhändler, ein Einkaufsmarkt und Kleingewerbe. Die Lage verspricht aufgrund Ihrer Qualität ein Wertsteigerungspotential und gewährleistet eine sichere Vermietbarkeit.

Der Standort ist aufgrund seiner zentralen Lage zum Stadtzentrum ( ca. 3 km ) sehr gefragt.

Nichts gefunden?

Wir können Ihnen gern mit unserem speziellen Suchservice helfen – bequem, effizient und ohne Kosten!

mehr »