KORREKT IMMOBILIEN GmbH & Co.KG

  • Unser schönes Dresden: Altstadt Silhouette, Terrassenufer.
    Unser schönes Dresden: Altstadt Silhouette, Terrassenufer.
  • Schloss Moritzburg.
    Schloss Moritzburg.
  • Schloss Wackerbarth.
    Schloss Wackerbarth.
  • Schloss Pillnitz.
    Schloss Pillnitz.
  • Albrechtsburg Meißen.
    Albrechtsburg Meißen.
  • Unsere Niederlassung - Wilsdruffer Str. 20, Quartier M.
    Unsere Niederlassung - Wilsdruffer Str. 20, Quartier M.

Mehrfamilienhaus als Anlageobjekt. Brunnenstraße, Zittau.

Objektnummer: MH11309 (bitte angeben)

Objektkennzahlen:

Objektnummer: MH11309
Lage: 02763 Zittau (Innenstadt)

Das 4-Familienhaus wurde etwa 1748 erstmals erwähnt. Es ist in der Liste der Denkmäler aufgeführt und darin wie folgt eingestuft: "Fassade, Baujahr bez. 1748 im Schlussstein (Gebäudeteil), Fassade eines Wohnhauses in geschlossener Bebauung; städtebaulich und baugeschichtlich von Bedeutung, einfaches barockes Portal".

Weiterhin ist das Flurstück inmitten des Sanierungsgebietes "Historischer Stadtkern Zittau" gelegen. Zittau ist eine historisch wertvolle und junge Studentenstadt, sodass die Wohneinheiten jederzeit vermietbar sind.


Das 4-Parteienhaus teilt sich im Weiteren wie folgt auf:
- Erdgeschoss: Nutzfläche als Fahrradabstellraum zu ca. 10 m², Treppenhaus, Abstellraum für die Wohnung-Nr. 1 zu ca. 5,26 m² und 2-Zimmer-Wohnung zu ca. 45,59 m² mit Balkon ( Bad mit Wanne )
- 1. Obergeschoss: 2,5-Zimmer-Wohnung zu ca. 81,12 m² mit Balkon ( Bad mit Wanne ) und Treppenhaus
- 2. Obergeschoss: 1,5-Zimmer-Wohnung zu ca. 37,12 m² ( Bad mit Dusche ), Treppenhaus und 4-Zimmer-Maisonette-Wohnung zu ca. 117,11 m² mit Balkon ( Bad mit Wanne )

Die gesamte Wohnfläche misst somit ca. 280,94 m². Unter Berücksichtigung der Neben-/ Abstellräume und des Treppenhauses weist das Gebäude eine Gesamtnutzfläche von etwa 317 m² ( hilfsweise geschätzt ) auf.

Das Gebäude ist weiterhin teilunterkellert.

Die Dachgeschoss-Maisonettewohnung zieren straßenseitig zwei hübsche Gauben.

 

Ausstattung/ Bau- bzw. Sanierungsbeschreibung:

Im Zuge der Vollsanierung im Jahr 2008/ 2009 wurde das Gebäude ( Mehrfamilienhaus ) komplett entkernt und modernisiert und zwar wie folgt:

- alle Ver- und Entsorgungsleitungen wurden erneuert
- Erhaltung der Grundform des Gebäudes, Außenwände mit feinem Rauhputz ( 1,5 bis 2 mm Körnung ) verputzt, vorstehende Fensterbänke profilieren die sonst glatte Fassade
- Fenstergewände aufgearbeitet und neu hergestellt
- Entfernung nicht tragender Innenwände, zugunsten der Raumbildung
- Dachkonstruktion nach alten Unterlagen und neuesten technischen Möglichkeiten wieder hergestellt, vollständig saniert, Dachbelag mit Tonziegeln, Bieberschwanz in naturrot mit Segmentschnitt in Doppeldeckung, straßenseitig zwei Gauben aufgesetzt
- neue Holzbalkendecken, falls erforderlich mit Stahlbetondecken erneuert
- Einbau neuer Holzfenster, zweiflügelig mit Kämpfer
- Einbau einer neuen Haustür aus Holz, Rahmenbauweise mit Füllungen und Oberlicht
- Einbau einer Heizungsanlage nach dem aktuellen Stand der Technik im Erdgeschoss
- Balkonanbau aus Metall
- standardgerechte Badausstattung
- Fußböden mit schall- und wärmedämmendem Trockenestrich mit Nut und Feder schwimmend und Teppichboden verlegt
- Waschmaschinenanschluss im Badezimmer vorhanden


Bei der Innenraumsanierung wurde auf moderne Ausstattungsdetails und zeitgemäße Standpunkte Wert gelegt.

Auf die Instandhaltung des Gebäudes und der Haustechnik wird geachtet.

 

 

Das Grundstück, bebaut mit einem sanierten und denkmalgeschützten Mehrfamilienhaus, ist ein regelmäßig geschnittenes schmales Grundstück mit insgesamt ca. 270 m² Fläche. Die Grundstücksbreite ist etwa 6,50 Meter groß. Die Grundstücksfläche ist hälftig mit dem 4-Familienhaus bebaut. Im Südwestenist eine befestigte Hoffläche angelegt. Die mittlere Tiefe beträgt etwa 41 Meter.

Zittau ist eine Große Kreisstadt im Landkreis Görlitz. Sie liegt im äußersten Südosten Sachsens, im sogenannten Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien. Die Sechsstadt ist nach der Kreisstadt Görlitz die zweitgrößte Stadt im Landkreis und die größte der südöstlichen Oberlausitz.
Beliebt bei jungen Leuten wegen des guten schulischen Angebotes (Schulen aller Art sowie der Hochschule Zittau/ Görlitz), aber auch bei jungen Familien und Rentnern, da die wunderschöne Stadt durch ihre sanierte historische Altstadt und viel Grün brilliert.

Die Kernstadt Zittau liegt im Zittauer Becken am Fuße des Zittauer Gebirges auf 230 m bis 285 m Höhe über NN. Nordwestlich schließt sich das Oberlausitzer Bergland an. Südöstlich geht die Beckenlandschaft in das Tal der Lausitzer Neiße in Tschechien über. Östlich erheben sich hügelige Ausläufer des Isergebirges. Durch die Stadt fließt der kleine Fluss Mandau, der unweit in die Lausitzer Neiße mündet. Diese bildet die Grenze des Zittauer Stadtgebiets im Osten zu Polen und entwässert das Zittauer Becken. Am südwestlichen Stadtrand befindet sich der Olbersdorfer See.

Die Bundesstraße 178 verbindet die Stadt mit der Autobahn 4 und Löbau. Sie ist gleichzeitig die Nordumgehung der hübschen Stadt und mündet im Gewerbegebiet Weinau in die Bundesstraße 99 aus Richtung Görlitz ein. Die Straße soll zukünftig weiter nach Tschechien führen und dort den Anschluss an die tschechische Schnellstraße R 35 in Richtung Liberec (Reichenberg) bilden. Die Bundesstraße 96 führt vom Zittauer Ring in die nordwestliche Oberlausitz bis nach Bautzen.

Seit 1990 werden mehrere Stadtbuslinien sowie weitere Linien im Landkreis von der Kraftverkehrsgesellschaft Dreiländereck mbH (KVG) betrieben. In Zittau enden zudem mehrere deutsche Eisenbahnlinien:
- die Neißetalbahn von Görlitz, welche teilweise über polnisches Staatsgebiet fährt
- die Bahnstrecke Bischofswerda-Zittau (von Dresden-Neustadt kommend) und
- die Mandaubahn.

Nichts gefunden?

Wir können Ihnen gern mit unserem speziellen Suchservice helfen – bequem, effizient und ohne Kosten!

mehr »