KORREKT IMMOBILIEN GmbH & Co.KG

  • Unser schönes Dresden: Altstadt Silhouette, Terrassenufer.
    Unser schönes Dresden: Altstadt Silhouette, Terrassenufer.
  • Schloss Moritzburg.
    Schloss Moritzburg.
  • Schloss Wackerbarth.
    Schloss Wackerbarth.
  • Schloss Pillnitz.
    Schloss Pillnitz.
  • Albrechtsburg Meißen.
    Albrechtsburg Meißen.
  • Unsere Niederlassung - Wilsdruffer Str. 20, Quartier M.
    Unsere Niederlassung - Wilsdruffer Str. 20, Quartier M.

** Hübsches EFH mit FEWO/ ELW ** Kleinod - Wintergarten, Balkon, Terrasse - herrlicher Ausblick zur Sächs. Schweiz

Objektnummer: H239 (bitte angeben)

Objektkennzahlen:

Sanierung/ Modernisierung

Objektnummer: H239
Lage: 01814 Bad Schandau

Das Einfamilienhaus wurde etwa 1910 ( hilfsweise geschätzt ) in konventioneller Bauweise errichtet. Es verfügt über ein Kellergeschoss, welches sich nur nach Nordwesten hin erstreckt ( Teilkeller ), ein Erd-, ein Ober-, ein Dachgeschoss und den ausgebauten Dachboden ( 2. Dachgeschoss ).

Die Decken und Umfassungswände sind massiv, die Fassade ist verputzt, mit Fachwerk und Schindeln gestaltet und wärmegedämmt.
Die Treppen sind ebenfalls massiv.
Das Satteldach ist mit einer roten Biberschwanzdeckung versehen.
Die Fenster bestehen aus Holz und Isolierglas.
Die Beheizung geschieht über eine Gas – Zentralheizung ( Fabrikat: VIESSMANN ) mit Warmwasseraufbereitung. Der Wintergarten ist mit einer wohligen Fußbodenheizung ausgestattet, zwei zusätzliche Kamine ( je einer im Wohn- und einer im Arbeitszimmer ) runden das Wohnfühlambiente ab.

Im Jahr 1952 wurden diverse Umbaumaßnahmen und Erweiterungen der Wohnfläche vorgenommen, sodass der Dachboden ausgebaut und ein neuer Dachstuhl aufgesetzt wurde.

Weiterhin wurde die Immobilie ab Sommer 1994 etappenweise grundsaniert und bis 2010 fortlaufend modernisiert und renoviert.

Insgesamt ist das Verkaufsobjekt in einem sehr guten Bauzustand und alle Räumlichkeiten sind sehr gepflegt und komplett saniert. Sie können nach Erwerb direkt einziehen. Die kleinere zweite Wohneinheit im Ober- und Dachgeschoss könnte wie bisher als Ferienwohnung genutzt werden, denn hier in dieser beliebten Urlauber – Lage, mitten im Naturschutzgebiet Sächsische Schweiz, wird diese sicherlich gern weiterhin sehr gut angenommen werden ( ganzjährig vermietbar 40,- € / Nacht). Oder Sie nutzen Sie als Einliegerwohnung für Ihre eigene Familie bzw. integrieren Sie in die Gesamtwohneinheit. Ihnen stehen sämtliche Möglichkeiten offen.

 

Ausstattung/ Raumaufteilung:

Im Kellergeschoss sind zwei Abstellräume integriert ( ca. 3,78 m² und ca. 10,24 m² ). Er ist über eine separate Außentreppe erreichbar.

Das Erdgeschoss führt zunächst über das Vorhaus in den Flur/ Treppenhaus. Von hier gehen das Badezimmer mit separatem WC und das Arbeitszimmer ab. Am Arbeitszimmer ist weiterhin der Wintergarten angebaut. Zudem ist noch der Heizungsraum, am Arbeitszimmer angrenzend, eingerichtet. Über den Innenhof und somit separat von außen zugänglich ist die Werkstatt mit ca. 7,70 m² Nutzfläche.

Vorhaus/ Treppenhaus: ca.   8,26 m²,
Bad: ca. 4,45 m²,
WC: ca. 2,57 m²,
Büro/ Arbeitszimmer: ca. 16,99 m²,
Wintergarten: ca. 9,63 m²,
Heizungsraum: ca. 11,16 m²

 

Weiter über den Flur/ das Treppenhaus führt die Treppe in das Obergeschoss. Auf halber Treppe ist ein Abstellraum eingerichtet.

Von der Diele aus ist ein Gäste – WC erreichbar. Geradezu vom Flur aus erreichen Sie die Küche und rechts davon das Wohnzimmer. Von hier aus gelangen Sie künftig auf Ihre sonnige und großzügige Terrasse. An das Wohnzimmer schließt weiterhin das Esszimmer an, dass über eine Durchgangstür erreichbar ist. Im Esszimmer ist außerdem noch der Treppenaufgang ins 1. Dachgeschoss zum Schlafzimmer eingebaut, an welches zudem noch eine separate Dusche anschließt.

Treppenhaus: ca.   7,43 m²,
Diele: ca. 5,15 m²,
WC: ca. 1,72 m²,
Küche: ca. 7,73 m²,
Wohnzimmer: ca. 20,10 m²,
Terrasse: ca. 15,73 m²,
Esszimmer: ca. 17,16 m²,
Schlafzimmer im 1. DG: ca. 20,41 m²,
Dusche im 1. DG: ca. 1,59 m²

 

Die Treppe im Hausflur führt dann noch weiter in das 1. Dachgeschoss, in dem die separate Ferien- / Einliegerwohnung eingebaut ist. Diese ist mit Küche, Wohnzimmer, Dusche, separatem WC und Schlafzimmer ausgestattet. Der Balkon ist vom Wohnzimmer aus zugänglich. Das Schlafzimmer ist über eine Treppe im Wohnzimmer erreichbar und somit im ausgebauten Dachboden gelegen.

Treppenhaus/ Flur: ca. 8,29 m²,
Küche: ca. 5,29 m²,
WC: ca. 1,12 m²,
Wohnzimmer: ca. 21,02 m²,
Balkon: ca. 6,62 m²,
Dusche: ca. 1,79 m²,
Schlafen im 2. DG: ca. 15,86 m²

 

Über eine Einschubtreppe im Treppenhaus ist der restliche Bodenraum ( ca. 18,8 m² ) im 2. Dachgeschoss zu erreichen.

Das Badezimmer im Erdgeschoss ist mit Marmor - Fußboden ausgelegt und mit einer freistehenden Wanne ausgestattet. Die Wände sind in allen Bädern und WCs deckenhoch gefliest. Ebenso ist in den Küchen ein Fliesenfußboden verlegt.

Im Arbeitszimmer und Wohnzimmer ist ein Kamin eingebaut. Die Fußböden in den Wohn- und Schlafräumen sind mit Laminat belegt. Der Wintergarten ist mit einer Fußbodenheizung versehen.

Das aufgrund der geografischen Gegebenheiten in den Hang eingebaute Einfamilienhaus ist mit einem herrlichen Fernblick „gesegnet“. Das insgesamt ca. 520 m² große Grundstück besteht aus zwei direkt aneinanderliegenden Flurstücken. Die mittlere Grundstücksbreite ( Ost – West - Ausrichtung ) ist etwa 22 Meter groß, die Grundstückstiefe misst ca. 23 Meter ( Nord – Süd – Ausrichtung ). Der Zuschnitt des Grundstückes ist leicht unregelmäßig gestaltet.

Im Osten grenzt das Grundstück an den Waldrand an, im Norden ist ein Treppenaufgang gestaltet, der Sie direkt zu Ihrem Grundstück und Hauseingang führt.

Das Grundstück liegt höher als die der Straße entlang stehenden Häusern und gewährt damit nicht nur Aussicht, sondern ist auch absolut hochwassersicher.

Der Vorgarten ist mit bunten Blumenbeeten und terrassenförmig bepflanzt. Im südöstlichen Bereich ist der Garten liebevoll und detailreich mit Sträuchern, Gehölzen und farbenfrohen Pflanzen angelegt.

Die nach Süden ausgerichtete Terrasse ist vom Wohnzimmer aus erreichbar und ist mit ihren ca. 16 Quadratmetern Grundfläche recht großzügig gestaltet. Sie ist mit Granitplatten befestigt und lädt zum Sonne tanken und Entspannen ein, und das uneinsehbar.

Im hinteren Teil des Hauses ( östlich ausgerichtet ) befindet sich ein überdachter Innenhof und ein kleiner Geräteraum mit Werkstatt.

Bad Schandau ist ein Kneippkurort und Erholungsort im Landkreis Sächsische Schweiz - Osterzgebirge in Sachsen an der Elbe. Der ursprüngliche Ortskern schmiegt sich an die steil aufragenden Sandsteinfelsen des rechten, nördlichen Elbufers und zwängt sich teilweise in das enge Tal der Kirnitzsch. Die Stadt besteht aus der alten Stadtsiedlung Schandau und den 8 Ortsteilen Krippen, Neuporschdorf, Porschdorf, Postelwitz, Prossen, Schmilka, Ostrau und Waltersdorf.

Bad Schandaus rechtselbische Stadtsilhouette wird durch die die Elbe säumenden Hotels der Gründerzeit, die zwei Elbbrücken und die St. Johanniskirche geprägt.

Am linken Elbufer zieht sich die Eisenbahntrasse (Bahnstrecke Dresden–Děčín) hin. Der Bahnhof Bad Schandau wurde von 2008 bis 2011 komplett saniert und erneuert. Er verfügt heute über vier Gleise mit Bahnsteigen und zwei Gleise für durchfahrende Züge ohne Bahnsteige. Auf einem Teil des Bahnhofs wurde ein Busbahnhof angelegt. Der Bahnhof wurde 2012 vom Schienenbündnis Allianz pro Schiene zum besten Tourismusbahnhof gewählt.

Bad Schandau ist Haltepunkt für EuroCity-Verbindungen zwischen Berlin und Prag. Einzelne Züge fahren weiter nach Budapest, Hamburg und Binz. Im Nachtverkehr mit der City Night Line bestehen Verbindungen nach Zürich. Im Regionalverkehr wird Bad Schandau von der Linie S 1 (Schöna–Meißen-Triebischtal) der S-Bahn Dresden angefahren, zudem fahren Regionalzüge nach Sebnitz und Neustadt in Sachsen (Bahnstrecke Bautzen–Bad Schandau) sowie grenzüberschreitend nach Rumburk, Děčín und Litoměřice in Tschechien.

Die Stadtmitte ist vom Bahnhof mit einer Fährverbindung sowie über eine Elbbrücke zu erreichen. Weitere Fähren verkehren zwischen dem eigentlichen Schandauer Ortskern und Krippen, zwischen Krippen und dem Ortsteil Postelwitz, sowie zwischen dem Ortsteil Schmilka und dem zu Reinhardtsdorf-Schöna gehörenden Bahnhof Schmilka-Hirschmühle.

Auch mit den regionalen Buslinien der OVPS kann die Stadt erreicht werden.

Vom Stadtkern aus verkehrt die Kirnitzschtalbahn, eine historische Straßenbahn, zum Lichtenhainer Wasserfall. Beiderseits des Elbufers verläuft der Elberadweg.

Dienstleister aller Art, zahlreiche Enkaufsmöglichkeiten und Kindertageseinrichtungen eine Grundschule sind ansässig. Am Rande des Kurparks befindet sich die zweizügige Erich-Wustmann-Grundschule. eiterführende Schulen befinden sich in Königstein (Sächsische Schweiz), Sebnitz und Pirna.

Nichts gefunden?

Wir können Ihnen gern mit unserem speziellen Suchservice helfen – bequem, effizient und ohne Kosten!

mehr »