KORREKT IMMOBILIEN GmbH & Co.KG

  • Unser schönes Dresden: Altstadt Silhouette, Terrassenufer.
    Unser schönes Dresden: Altstadt Silhouette, Terrassenufer.
  • Schloss Moritzburg.
    Schloss Moritzburg.
  • Schloss Wackerbarth.
    Schloss Wackerbarth.
  • Schloss Pillnitz.
    Schloss Pillnitz.
  • Albrechtsburg Meißen.
    Albrechtsburg Meißen.
  • Unsere Niederlassung - Wilsdruffer Str. 20, Quartier M.
    Unsere Niederlassung - Wilsdruffer Str. 20, Quartier M.

++ 2 Mehrfamilienhäuser mit 12 Wohneinheiten in Riesa ++

Objektnummer: H191 (bitte angeben)

Objektkennzahlen:

Objektnummer: H191
Lage: 01591 Riesa - Gröba

Die zwei zum Verkauf stehenden Mehrfamilienhäuser sind bautypisch errichtete Siedlungshäuser aus dem Jahr um 1939. Beide Häuser entsprechen dem gleichen Bau- und Ausstattungsstil. Die Häuser wurden 1991 und 1999 umfassend saniert und modernisiert, wobei hochwertige Baumaterialien verwendet wurden.

Dabei wurden folgende Arbeiten durchgeführt:
- Außenfassade mit Farbanstrich ( Klinker-Sockel und Farbputz )
- Dacheindeckung: Schiefer, Dachentwässerung: verzinkt
- Kunststofffenster mit Sprossen, Isolierglas, in den Wohneinheiten allesamt mit Fensterläden, im Hausflur teils bodentiefe Fenster mit französischem Fenster
- Türen ( Eingangstüren: Vollholztüren, massive Holz-Hauseingangstüren )
- Fußböden ( Treppenhäuser, Waschräume und Kellergänge gefliest, in Wohnungen Bäder gefliest )
- Bäder mit Wanne und Dusche, Waschtisch und WC
- Einbau einer Gas-Heizungsanlage ( mit Warmwasseraufbereitung ), Fabrikat: Buderus
- Erneuerung der elektrischen Anlage und Leitungen
- etc.

 

Die Häuser sind voll unterkellert und verfügen über Erd-, 1. Ober- und ausgebautes Dachgeschoss. Die gesamte Wohnfläche beträgt ca. 913,56 m².

Es sind jeweils sechs Wohnungen mit verschiedenen Wohnungsgrößen integriert. Je Etage sind zwei Wohnungen eingebaut, die jeweils von links und rechts in den Treppenhäusern abgehen.

Die Erdgeschosswohnungen sind im Hochparterre gelegen. Bei den Wohnungen im Dachgeschoss handelt es sich um sogenannte Mansardenwohnungen.

Die Grundrisse und die Aufteilung der Wohnung sind durchweg praktisch zugeschnitten und übersichtlich gestaltet.

Die Wohnungen variieren zwischen je zwischen 50 und 108 m² Wohnfläche. Die genaue Wohnungsgrößen-verteilung sowie die Mieteinnahmen können Sie gern der Mieterliste entnehmen.

Die Ausstattung der Wohnungen ist zeitgemäß in einem normalen Standard ausgeführt. Die Haustechnick ist den heutigen Anforderungen angepasst.

Vier Wohnungen verfügen über einen Balkon, der nach Süden ausgerichtet ist. Teilweise sind Kamine in den Wohnzimmern eingebaut.

Die Fußböden in den Wohn- und Schlafbereichen sind überwiegend mit Textilbelag oder Laminatboden versehen.

Die Bäder verfügen alle über eine Badewanne und Dusche, einen Waschtisch und ein WC . Weiterhin sind sie mit Bodenfliesen und Fliesenspiegeln an den Wänden versehen.

Den einzelnen Wohnungen sind zudem jeweils eigene Kellerabteile zugeordnet. Den Mietern steht weiterhin gemeinschaftlich ein Waschraum mit separaten Maschinenanschlüssen und ein Trockenraum zur Verfügung.

Das Grundstück misst insgesamt ca. 2.377 m² Fläche und besteht aus zwei separaten Flurstücken. Den Zuschnitt kann man als dreieckig beschreiben.

Die Zufahrt und die Parkplatzfläche mit bis zu 9 Stellplätzen sind im Südosten gelegen. Die beiden aufstehenden Siedlungshäuser sind jeweils etwas zur Straßenbegrenzung zurückgesetzt errichtet und parallel zueinander angeordnet.

Ein Vorgarten zur Straße hin ist mit einer immergrünen Hecke eingefriedet, genauso wie der Gemeinschaftsgarten im Nordwesten, welcher allen  Mietern zur Verfügung.

Die Hauseingänge sind im Norden der Häuser angeordnet.

Die Fußwege zum Haus und in den Garten sind mit Rasensteinen befestigt.

Riesa ist eine Große Kreisstadt im sächsischen Landkreis Meißen und nördlich der Lommatzscher Pflege gelegen. Sie befindet sich auf der linken Elbseite und ist vor allem durch die Stahlindustrie und als Sportstadt bekannt.

Am Elbbogen und an der Einmündung der Flüsse Jahna und Döllnitz gelegen, ergibt es sich, dass Riesa auch über einen Hafen verfügt, der dem Ende des Flussverlaufs der Döllnitz folgt.

In Riesa sind zahlreiche Einrichtungen und Veranstaltungsort zu finden. Vom Bahnhof bis zur Stadtbibliothek, von der SACHSENarena bis zur Elbe. Einzelhandel und Discounter aller Art, Cafés und kleinere Kneipen sowie Dienstleister aller Bereiche sind in Riesa angesiedelt.

Die jüngere Geschichte der Stadt beginnt zu DDR-Zeiten, Riesa war eine ausgeprägte Industriestadt. Insbesondere des Stahlwerkes wegen, mit über 13.000 Beschäftigten das größte metallurgische Kombinat der DDR, prägte das Gesicht der Stadt. Die Wende 1989 führte zum Zusammenbruch der alten Industrien und zu einer starken Abwanderung der Einwohner aus Riesa.

Die wirtschaftliche Grundlage der Stadt blieb dennoch die Industrie, gegenwärtig ist die Elektronik-, Stahl-, Lebensmittel-, Automobilzulieferer- und Chemieindustrie vertreten, die gleichzeitig die Voraussetzungen für den handwerklichen Mittelstand bilden. Durch die Zusammenarbeit mit einem schwäbischen Teigwarenhersteller konnte die traditionsreiche Riesaer Nudelherstellung weitergeführt werden.

In Riesa beginnt die Bundesstraße 182. Außerdem kreuzen sich hier die Bundesstraßen B 6 und die im Stadtbereich vierspurig ausgebaute B 169, durch die auch die Anbindung an die A 14 gegeben ist.

In Riesa befinden sich fünf Grundschulen, zwei Mittelschulen und drei Gymnasien. Weiterhin gibt es eine Berufsschule ( Landesrettungsschule Sachsen gGmbH ), in der Rettungsdienstpersonal aus- und fortgebildet wird. Zudem ist eine Berufsakademie, die das Studium in sieben verschiedenen Fächern mit Bachelorabschluss anbietet, angesiedelt. Die private Management Akademie Riesa (MARie) ist seit Januar 2009 der FVG Riesa mbH angeschlossen.

Und, in Riesa ist das weltweit modernste Zentrum für Rohrforschung zu finden.

Nichts gefunden?

Wir können Ihnen gern mit unserem speziellen Suchservice helfen – bequem, effizient und ohne Kosten!

mehr »